Wissenschaftliche Beratung und Evaluation: Mit Forschung helfen

Zur Einführung von Leistungskomponenten in der Professorenbesoldung und zu den zu erwartenden und faktisch eintretenden Folgen steht bisher nur wenig wissenschaftlich abgesichertes Wissen zur Verfügung. Im Rahmen meiner Forschung zur W-Besoldung habe ich eine ganze Reihe von unterschiedlichen Problemlagen von Hochschulen sowie von Professorinnen und Professoren kennengelernt und untersucht. Dieses Wissen um die Wahrnehmung und die Wirkung von Leistungsmessung und Leistungszulagen in der Wissenschaft ist empirisch abgesichert und reicht über das Bauchgefühl weit hinaus auf das sich eine ganze Reihe von Methoden und Verfahren der Leistungsmessung und Leistungsbewertung stützt.

Dieses Wissen ist in zwei Beratungsangebote eingeflossen, die auf den folgenden Seiten vorgestellt werden:

Opens internal link in current windowEvaluation und Bewertung der Instrumente und Verfahren zur Leistungsmessung und Leistungsbewertung von wissenschaftlichen Einrichtungen


Opens internal link in current windowBeratung für Professorinnen und Professoren bei der Vorbereitung auf Berufungsverhandlungen

Ist eines der beiden Angebote für Sie interessant, nehmen Sie Opens internal link in current windowKontakt mit mir auf und wir sprechen über Ihre Fragen und Bedürfnisse rund um die Leistungsmessung und Leistungsbewertung im Rahmen der W-Besoldung und der Leistungsorientierten Mittelvergabe.

Für umfangreiche Informationen und einer wissenschaftlichen auseinandersetzung zur W-Besoldung empfehle ich:

Opens external link in new window

Für eine kritische Auseinandersetzung mit der Wahrnehmung und Wirkung von Leistungsmessung in der Wissenschaft empfehle ich den folgenden Text:

Opens external link in new windowBiester, C. & Flink, T. (2014) Opens external link in new windowThe Elusive Effectiveness of Performance Measurement in Science: Insights from a German University